Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Oskar Moll, Schlafende Marg, 1906, Öl auf Karton, Privatbesitz Oskar Moll, Schlafende Marg, 1906, Öl auf Karton, Privatbesitz

Literarische Führung

Schlaf im Dialog der Künste

Die Sonderausstellung Schlaf. eine produktive Zeitverschwendung spannt einen großen thematischen Bogen mit Werken von Künstlerinnen und Künstlern des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Eine ebenso große Rolle spielt der Schlaf, die Nacht und der Traum in der Literatur dieser Zeit. Erleben Sie in dieser Führung wie die Schauspielerin Kirsten Vogel mit Texten von Novalis, Rainer Maria Rilke, Paula Modersohn-Becker bis hin zu Gedichten von Kurt Schwitters, Paul Celan und anderen die Bilder zum Leben erweckt. Lassen Sie sich entführen in die Welt des Schlafs mit Wort, Klang und Bild. 

€ 95/90 Minuten zzgl. Eintritt pro Person
mit Kirsten Vogel

Termine auf Anfrage, bis 25 Personen
Buchung unter 0421 33882-22 oder info@museen-boettcherstrasse.de