Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Hannah Arendt

Über-Denkung: Hannah Arendt und Judith Shklar

Vortrag
Über-Denkung: Hannah Arendt und Judith Shklar

Donnerstag, 26.4.2018, 19–20.30 Uhr

Zu den unausweichlichen Erfahrungen des Exils scheint zu gehören, das aus der vormaligen Heimat Her- und Mitgebrachte in Frage stellen zu müssen: Kann es in der Fremde bestehen, erweist es sich dort als sach- und zeitgemäß? Der Vortrag wird erkunden, wie zwei der wichtigsten politischen Theoretikerinnen des 20. Jahrhunderts die Erfahrung des Exils dazu nutzten, hergebrachte philosophische Begriffe zu überdenken – und inwiefern diese „Über-Denkung“ auch für unsere Gegenwart bedeutsam bleibt, in der Deutschland für viele Menschen außerhalb Europas zum Exilland geworden ist.

€ 10/8
VVK und Tageskasse im Paula Modersohn-Becker Museum

In Kooperation mit dem Deutschen Auswandererhaus, Bremerhaven