Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Führungen und Workshops für Kinder und Jugendliche Führungen und Workshops für Kinder und Jugendliche

Führungen und Workshops für Kinder und Jugendliche

Kunst tut gut! Lustvoll verspieltes, kreatives Querdenken bei der Auseinandersetzung mit Kunst eröffnet den Blick auf Neues oder zuvor nicht Sichtbares. Das Nebeneinander von historischen und zeitgenössischen Werken in den Museen Böttcherstraße erschließt spannende Zusammenhänge zwischen Kunst und Leben. Hier setzen die Vermittlungsprogramme für Kinder und Jugendliche an. Kunst erleben macht Spaß!

Die eigene künstlerische Betätigung schult nicht nur die Kreativität, sondern ermöglicht auch einen ganz anderen Blick auf Kunst im Allgemeinen. Die Workshops der Museen Böttcherstraße sind so ausgerichtet, dass sie Spaß und Lernen miteinander verbinden.

Alle Angebote sind auch als gebuchte Führungen und Schulklassen-Führungen zu den üblichen Konditionen buchbar.

Ferienworkshop für Kinder

Mittwoch, 4.10.2017, 11–14 Uhr
und
Donnerstag, 5.10.2017, 11–14 Uhr

Im Ferienworkshop werden Schlafräume zum Träumen gestaltet und Traumwelten mit den schönsten Schlafplätzen, den farbigsten Träumen und den poetischsten Einschlafgeschichten erschaffen. Welche Farbe stellen sich die Kinder für ihre Träume vor? Wie könnte ihr Wunschschlafzimmer aussehen? Würden sie gerne in einem Urwaldzimmer in einer Hängematte liegen, in wolkenweichen Kissen schlummern oder sich in einer Schlafhöhle verkriechen?
Die jungen Teilnehmer und Teilnehmerinnen können sich auf zwei spannende Tage im Museum freuen, an denen sie viel über Schlaf erfahren, eigene Schlafgedichte schreiben, Traumbilder malen und den Schlafraum ihrer Träume realisieren.

Alter: 8-12 Jahre, max. 12 Kinder

mit Eva Vonrüti Moeller

€ 25 inkl. Eintritt

Anmeldung bis zum 29.9.17 unter info@museen-boettcherstrasse.de

Musikworkshop

Samstag, 4.11.2017, 13–17 Uhr

In Kooperation mit „Musik im Ohr“ der Bremer Glocke werden Familien dazu eingeladen, Bilder zu Tönen werden zu lassen. Die Kunstvermittlerin Christine Holzner-Rabe zeigt mit einzelnen Werken aus der Ausstellung Schlaf. Eine produktive Zeitverschwendung, wie sich verschiedene Künstlerinnen und Künstler diesem Thema angenommen und es malerisch oder bildhauerisch umgesetzt haben. In dem Musikworkshop erschaffen Kinder ab 6 Jahren, aber auch Erwachsene unter Anleitung des Musikvermittlungsteams der Glocke zu einzelnen Werken der Ausstellung eigene Schlaf-Musiken. Mithilfe verschiedener Instrumente, die für alle Teilnehmenden von dem Bremer Konzerthaus gestellt werden, verwandeln sich so Bilder in Töne und kleine Kompositionen, die zum Abschluss direkt im Museum vor den Originalen musiziert und aufgeführt werden. Musikalische Vorkenntnisse sind für die Teilnahme am Workshop nicht notwendig.

Veranstaltungsort: Die Glocke, Domsheide 6-8, Bremen
€ 13,- inkl. Eintritt / VVK im Ticket-Service der Glocke