Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Anastasiia Guzenkova, Die Geschichte wie eine Höhle..., 2024,Paula Modersohn-Becker Museum, © Anastasiia Guzenkova 72dpi 1500x821px Anastasiia Guzenkova, Die Geschichte wie eine Höhle..., 2024,Paula Modersohn-Becker Museum, © Anastasiia Guzenkova

Anastasiia Guzenkova

Die Geschichte wie eine Höhle die Geschichte während der Höhlenausstellung aus der Höhle nahm
2024

Digitalprint auf Papier / Digital Print on Paper

 

Statement der Künstlerin / Artist Statement

DE
Als Mensch ist es meine wichtigste Aufgabe, mich gegen Krieg, gegen Diktatur und Ungleichheit einzusetzen. Menschlichkeit und Humanität sind für mich das Wichtigste. Nachdem ich ein Jahr lang im Museum gearbeitet hatte, wollte ich herausfinden, warum manche Informationen nicht ohne Weiteres im Museum ausgestellt werden. Nachdem zahlreiche Projekte von den PMB Museum Kurator:innen abgelehnt wurden, machte ich einen Comic. Die Erzählung in diesem Comic, die auf wahren Begebenheiten beruht, stammt aus einer Höhle, die die Menschheit seit langem beobachtet. Sie hat die Schrecken des Krieges und die Folgen von Gleichgültigkeit und Lügen gesehen. In diesem Comic können Sie nachlesen, wie die Höhle das Museum besucht hat und was sie über die Gleichgültigkeit, das Verschweigen von Tatsachen und über die Menschheit denkt.

EN
As a Human, I want to stand up against war, dictatorship and inequality. Humanity and humanism are the most important things for me. After working at the museum for a year, I wanted to find out why some information isn't readily exhibited in the museum. After numerous projects were rejected by the PMB Museum curators, I made a comic. The narrative in this comic, which is based on true events, comes from a cave that humanity has been observing for a long time. It has seen the horrors of war and the consequences of ignorance and lies. In this comic, you can read how the cave visited the museum and what it thinks about indifference, the concealment of facts and about humanity.

 

Biografie / Biography

*1997

DE
1997    geboren in Russland.
2014    Interesse an den Menschenrechten.
2017    Teilnahme an friedlichen Protesten gegen Korruption, Gewalt und Ungerechtigkeit.
2019    Studium an der Hochschule für Künste Bremen.
2020    Teilnahme am Seminar „NKH und nationalsozialistische Geschichte Bremens und der Böttcherstraße“
2022    Anti-Krieg-Ausstellung „Fear:in Russia in jails, in Ukraine –dying.“ Dauerwelle, Bremen.
2023    Anti-Krieg-Ausstellung „Nein zum Krieg. No to war. Нет войне.” Villa Ichon, Bremen.
2024    Teilnahme an der Ausstellung «Faszination Höhle», HfK Kooperation, PMB Museum, Bremen.

EN
1997    born in Russia.
2014    Interested in Human Rights.
2017    Participation in peaceful protests against corruption, violence and injustice.
2019    Studying at the Bremen University of the Arts.
2020    Participation in workshop „NKH und nationalsozialistische Geschichte Bremens und der Böttcherstraße“
2022    Anti-War-Exhibition „Fear:in Russia in jails, in Ukraine –dying.“ Dauerwelle, Bremen.
2023    Anti-War-Exhibition „Nein zum Krieg. No to war. Нет войне.” Villa Ichon, Bremen.
2024    Participation in the exhibition «Faszination Höhle», HfK Kooperation, PMB Museum, Bremen.