Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

web Kombi Lassnig PMB link: Maria Lassnig: Selbstporträt hinter Gitter, 1976, Bleistift, Buntstift, Sammlung Klewan, © Maria Lassnig Foundation/ VG Bild-Kunst, Bonn 2019/ recht: Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag, 1906, Museen Böttcherstraße

Körpergefühl: Maria Lassnig und Paula Modersohn-Becker

Thematische Führung
Körpergefühl: Maria Lassnig und Paula Modersohn-Becker

Samstag, 6.6.2020, 16–17 Uhr

Die Ausstellung »Körper.Gefühl – Maria Lassnig aus der Sammlung Klewan« ist die erste monografische Ausstellung dieser bedeutenden Malerin und Graphikerin in Bremen. Zwischen den beiden Künstlerinnen Maria Lassnig und Paula Modersohn-Becker gibt es verschiedene Berührungspunkte. So haben sich beide, wenngleich Maria Lassnig noch zu Lebzeiten, erst relativ spät in einer von Männern dominierten Kunstwelt durchgesetzt. Ebenso haben sich beide intensiv mit der Darstellung des eigenen Körpers beschäftigt.

An diesem Punkt setzt diese thematische Führung an. Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten lassen sich zwischen den verschiedenen avantgardistischen Akt- und Selbstdarstellungen von Paula Modersohn-Becker und Maria Lassnigs 'body-awareness-paintings' erkennen? Da die beiden verschiedenen Künstlerinnengenerationen angehören, lassen sich anhand ihres Vergleichs auch einzelne Entwicklungslinien in der Formensprache der Kunst nachvollziehen.

mit Anne Beel

12€ inkl. Eintritt

Kooperationspartner

  • Universität Bremen