Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Luigi Colani Bewegungsstudio aus der Mappe YLEM 1971 Sammlung POPDOM Colani Design Germany GmbH Luigi Colani, Bewegungsstudio aus der Mappe YLEM, 1971, Sammlung POPDOM, © Colani Design Germany GmbH

Eine menschengerechtere Gesellschaft: Luigi Colanis Zukunftsvisionen

Kunstfrühstück
Eine menschengerechtere Gesellschaft: Luigi Colanis Zukunftsvisionen

Freitag, 3.6.2022, 11.30–13 Uhr

+++ Das Kunstfrühstück entfällt wegen Krankheit +++

Luigi Colani nannte sein Design selbst „Biodesign“. Sein oberstes Ziel bei all seinen Entwürfen und Produkten war, den Mensch, die Natur und das Design miteinander zu versöhnen. Überraschend wirkt die Erkenntnis, dass der Liebhaber von schnellen Autos und Plastik ein Vorreiter in Belangen wie Enegieeffizienz, Aerodynamik und Ressourcenersparnis war.

In seinem Manifest „Ylem“ veröffentlichte er 1971 auf 120 Blättern seine Zukunftsvisionen. Vieles erscheint bis heute fantastisch. Andere Ideen von Colani sind aktueller denn je.

Nach einem thematischen Rundgang durch die Ausstellungsräume stellt Donata Holz bei Kaffee und Gebäck die Zukunftsvisionen von Luigi Colani in den Mittelpunkt einer Präsentation.

mit Donata Holz

15,- Euro inkl. Eintritt, Verköstigung und Führung