Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Raum Fuersorge Kunstwerke Max Pechstein Paula Modersohn Becker Joost van Cleve Bilder v.l.n.r.: Max Pechstein, Hängematte I, 1919, Kunsthalle Emden; Paula Modersohn-Becker, Liegende Mutter mit Kind II, 1906, Paula Modersohn-Becker Museum; Joos van Cleve, Maria lactans, 1515, Ludwig Roselius Museum

Kunst an der Strippe

Führung für Blinde und sehbeeinträchtigte Personen
Kunst an der Strippe

Donnerstag, 11.2.2021, 16–17 Uhr

Für Blinde und Sehbeeinträchtigte – und solche, die einfach neugierig sind.

Erleben Sie Kunst ganz einfach zu Hause am Telefon! Lara Franke nimmt blinde und sehbeeinträchtige Kunstliebhaber*innen im Rahmen einer telefonischen Führung mit auf eine einstündige Erkundungstour durch die Ausstellung „Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis“. Durch Raum-, Bild- und Objektbeschreibungen wird die Präsentation während der Telefonkonferenz vor dem inneren Auge lebendig. Ausgewählte Kunstwerke aus verschiedenen Themenräumen wird Lara Franke in dem Gruppen-Telefonat näher beschreiben und im Anschluss die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch untereinander geben.  

Anmeldung erforderlich unter anmeldung@museen-boettcherstrasse.de oder 0421 33882-22 bis spätestens zum 9. Februar 2021

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl

6,- € pro Person