Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Paula Becker & Otto Modersohn Museen Böttcherstraße

"Niemals sind wir so verletzlich, als wenn wir lieben"

Vortrag
"Niemals sind wir so verletzlich, als wenn wir lieben"

Donnerstag, 29.11.2018, 19–21 Uhr

Gedanken zur Paardynamik von Paula Becker und Otto Modersohn

Der Briefwechsel zwischen Paula Modersohn-Becker und Otto Modersohn gibt viele persönliche und teils recht intime Einblicke in die Beziehung frei. Das Paar erlebte sehr innige Zeiten, in denen sie sich intensiv austauschten auf künstlerischer wie auf persönlicher Ebene und ebenso sehr schwierige Phasen, die auch eine zeitweilige Trennung zur Folge hatten...
Vieles unterschied die beiden: Otto Modersohn war elf Jahre älter, hatte ein ruhigeres Temperament und zog die Abgeschiedenheit Worpswedes der pulsierenden Großstadt Paris vor, die Paula Modersohn-Becker hingegen so sehr anzog. In sieben gemeinsamen Jahren gingen sie durch zahlreiche Höhen und Tiefen.

In diesem Vortrag wird die Psychologin und Therapeutin Heide Kyek, die Beziehung des Künstlerehepaares Paula Modersohn-Becker und Otto Modersohn — anhand grundlegender Theorien der Paartherapie — genau beleuchten und ihre Erkenntnisse mit Ihnen teilen. Werfen Sie zusammen mit der Expertin einen neuen psychoanalytischen Blick auf das berühmte Künstlerpaar!

Mit Heide Kyek

 

€ 12,-

Begrenzte Teilnehmerzahl Vorverkauf über NordwestTicket & im Museum!