Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Rainer Maria Rilke in seinem Arbeitszimmer am Schreibtisch um 1901 Foto: ©Paula-Modersohn-Becker-Stiftung, Bremen

Rilke sehen, hören und erleben

Szenische Führung
Rilke sehen, hören und erleben

Samstag, 8.12.2018, 16–17.30 Uhr

Die Kabinett-Ausstellung »Rilke in Bremen« bildet einen Rahmen in dem Rainer Maria Rilke als Dichter in der Zeit zwischen 1898 und 1910 auftaucht, zudem die Bremer Kaufmannstochter Clara Westhoff als Bildhauerin und Ehefrau, seine Tochter Ruth, die Malerin Paula Modersohn-Becker in ihren Bildern und viele mehr.

Bei dieser szenischen Führung durch die Ausstellung, wird zudem die "Wortmalerei“ des Dichters - in der sich BILD und WORT zusammenfinden - zu hören sein: In einer lebendigen Szene lässt die Schauspielerin Kirsten Vogel Rilke erlebbar werden...
 

Mit Kirsten Vogel

€ 12 inkl. Eintritt
Begrenzte Teilnehmerzahl → VVK und Tageskasse im Museum