Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Paula Modersohn-Becker und Paris

Szenische Führung
Paula Modersohn-Becker und Paris

Sonntag, 10.4.2016, 15–16 Uhr

Die Aufenthalte in Paris haben Paula Modersohn-Becker als Mensch und Künstlerin stark geprägt. Das wird vor allem auch in ihren Tagebüchern und den Briefwechseln mit Freunden und Familien deutlich. „Wie sehr ich diesen Pariser Aufenthalt innerlich dankbar bin! Eigentlich ist es nur ein fortgesetztes Worpswede: ein stetes Arbeiten und Denken an die Kunst“, schreibt sie in einem Brief an die Eltern im Jahr 1900. Dieses besondere Vermächtnis von Gedanken und Gefühlen sowie Texte ihres engen Freundes Rainer Maria Rilke stehen neben den Gemälden der Künstlerin im Zentrum der szenischen Führung im Paula Modersohn-Becker Museum am Sonntag, 10. April 2016, um 15 Uhr.

 

Mit Kirsten Vogel

€ 10 inkl. Eintritt