Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Seraphine Szene 2 scaled

Séraphine

Filmvorstellung im Atlantis
Séraphine

Sonntag, 8.1.2023, 15–18 Uhr

Séraphine Louis gehört zur Gruppe der „Malern des Heiligen Herzens“ und sticht nicht nur mit ihren besonderen Kunstwerken und einzigartigen floralen Motiven, sondern auch durch ihre außergewöhnliche Lebensgeschichte heraus.

Louis‘ Biografie wurde 2008 sogar ein Film gewidmet, in dem ihre Entdeckung durch den Kunstsammler- und händler Wilhelm Uhde und ihren damit verbundenen Aufstieg von einer Haushaltshilfe zur Künstlerin erzählt wird. Außerdem stellt der Film die erschwerten Umstände zur Zeit des frühen 20. Jahrhunderts, sowie ihre tragische Einweisung in eine psychiatrische Heilanstalt dar.

Vor der Filmpräsentation im Atlantis Filmkunst Theater wird die Ausstellung zu den „Malern des Heilligen Herzens“ im benachbarten Paula Modersohn-Becker Museum kurz vorgestellt. Im Anschluss an die Vorstellung hat das Publikum schließlich die Gelegenheit die originalen Werke unmittelbar im Museum zu erleben (es gilt nach Vorlage der Kinoeintrittskarte der ermäßigte Eintritt).

 

Film: Séraphine (2h 5m), 2008, mit Ulrich Tukur und Yolande Moreau, Regie: Martin Provost

Kooperationspartner

  • Bremer Filmkunsttheater