Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Website Banner unverbluemt

Unverblümt

Unverblümt
Camilla Nicklaus-Maurer & Paula Modersohn-Becker

8.5. ‐ 5.9.2021

„Betreten erwünscht“ heißt es in der Ausstellung „Unverblümt“ im Paula Modersohn-Becker Museum. Denn erst wenn die Besucherinnen und Besucher das Samenfeld der Künstlerin Camilla Nicklaus-Maurer (*1983) begehen, wird ein leicht nussiger, krautartiger Duft freigesetzt. Dieser entströmt aus den unzähligen Samenkörnern von Wiesen-Kümmel, Koriander, Fenchel, Petersilie und Schabziger Klee, die auf dem Boden verteilt sind. Doch nicht willkürlich: Denn von einem bestimmten Punkt des Raumes wird der titelgebende Schriftzug „Unverblümt“ sichtbar, der mit der perspektivisch verzerrten Technik in das Samenfeld geschrieben ist.

Inspiriert wurde Camilla Nicklaus-Maurer zu diesem Kunstwerk durch die Blumenbildnisse von Paula Modersohn-Becker (1876-1907), von denen eine Auswahl im selben Raum mit dem Samenfeld ausgestellt sind. Die Malerin setzte sich auf vielfältige Art und Weise immer wieder mit Blumen auseinander – ob als zentrales Bildmotiv, Stillleben, Beiwerk oder ornamentaler Hintergrund. Mit dem Schriftzug und Titel des Kunstwerks „Unverblümt“ sowie der Duftauswahl der Samen, schafft Camilla Nicklaus-Maurer einen vielschichtigen Bezug zum Werk von Modersohn-Becker und ermöglicht eine zeitgleiche visuelle und olfaktorische Kunsterfahrung.

 


 

Zur Künstlerin:

Camilla Nicklaus-Maurer (*1983) studierte experimentelle Bildhauerei mit Schwerpunkt Papier, Kunstpädagogik mit Schwerpunkt Skulptur und Rauminstallation sowie Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München. 2012 schloss sie das Studium der Bildhauerei mit Diplom ab und promoviert dort aktuell zum Thema: Der Geruch in der zeitgenössischen Kunst. Sie war unter anderem beteiligt an Ausstellungen in Korea, Belgien und Tschechien sowie an zahlreichen Projekten in Deutschland. Die Künstlerin greift vornehmlich ortsspezifische Strukturen sowie Bezüge zu vorhandenen künstlerischen Positionen auf und setzt diese frei assoziativ in Geruchskunstwerke um. Sie lebt und arbeitet in Grainau, Bayern.

Digitales Kunstfrühstück

Freitag, 4.6.2021, 11.30–13 Uhr

Blumenstillleben von Paula Modersohn-Becker und eine begehbare Installation von der zeitgenössischen Künstlerin Camilla Nicklaus-Maurer treffen in der Ausstellung »Unverblümt - Camilla Nicklaus-Maurer & Paula Modersohn-Becker« aufeinander. Der Geruch der Installation verleiht den Gemälden eine neue sinnliche Dimension.

Entdecken Sie diese besondere Präsentation digital und erhalten im anschließenden Kunstfrühstück weitergehende Informationen zum Geruch in der Kunst.

mit Donata Holz
12,- Euro


 

Gerne schicken wir Ihnen zu diesem digitalen Kunstfrühstück auch ein thematisches Frühstückspaket für 10,- €, das diese Veranstaltung zu Hause kulinarisch begleitet. Melden Sie sich hierzu unter info@museen-boettcherstrasse.de.

Riechparcours

Sonntag, 13.6.2021, 15–16.30 Uhr

Von Zier- und Nutzpflanzen in der Kunst, beim Urban Gardening und im Bibelgarten

Zahlreiche Blumenporträts erzählen von Paula Modersohn Beckers Liebe zu allem, was wächst und blüht. Können wir den Duft der Bilder erahnen? Die Künstlerin Camilla Nicklaus-Maurer streute für die Sonderausstellung »Unverblümt« Samen ins Museum und ermöglicht so ein außergewöhnliches Geruchserlebnis. Wie beeinflusst der Duft unsere Wahrnehmung?

So inspiriert gehen wir gemeinsam in den Bibelgarten neben dem Dom und beschäftigen uns mit dem Geruch und der Verwendung unterschiedlichster Blumen und Pflanzen.

mit Eva Vonrüti Moeller, Henrike Weyh und Fridjof Kuss

Kosten: 10,- Euro (Eintritt ins Museum)

Eröffnung

Donnerstag, 8.7.2021, 18.30–19 Uhr

Speziell für die Sammlung der Museen Böttcherstraße haben Florist*innen des Fachverbands Deutscher Floristen LV Niedersachsen-Bremen florale Arrangements entwickelt, die sich speziell auf Kunstwerke aus den Sammlungen orientieren. Kunst und Floristik treten in einen Dialog miteinander.

An diesem Abend werden die verschiedenen Ergebnisse vorgestellt und erläutert. Die Blumenarrangements werden bis zum 11. Juli 2021 ausgestellt.

mit Anne Beel, Brigitte Feldkamp, Heike Damke-Holtz sowie beteiligten Florist*innen

Kosten: 10,- Euro (Eintritt ins Museum)

Partner

  • Smell it