Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Kunstfruehstueck Paula Modersohn Becker Museum web Führung im Paula Modersohn-Becker Musem, Foto: freiraumfotografie, Bremen

Kunstfrühstück

Donata Holz lädt einmal im Monat zu einem thematisch geführten Streifzug durch die Museen Böttcherstraße.
Meist konzentrieren sich die Veranstaltungen auf die aktuellen Sonderausstellungen, doch auch den Sammlungen im Paula Modersohn-Becker Museum oder Ludwig Roselius Museum widmet sich das Kunstfrühstück manchmal.
Weitere kunsthistorische Bezüge eröffnen sich über den mit einer PowerPoint-Präsentation untermalten Vortrag. Bei Kaffee und Gebäck wird der Austausch in entspannter Atmosphäre fortgesetzt.

Aktuelle Termine:

Paris - Die Kunstmetropole um 1900

Freitag, 7.5.2021, 11.30–13 Uhr

Die Weltausstellung 1900 in Paris war ein Event mit globaler Strahlkraft. Das neue Jahrhundert war gerade eingeläutet, technische Revolutionen reihten sich aneinander und es war ein Gefühl von Aufbruch in der Luft. Auch künstlerisch war die Weltausstellung ein prägender Moment: Paula Modersohn-Becker brach in der Silvesternacht 1900 nach Paris auf mit dem Ziel neue Impulse für ihre wachsende Kunstidee zu bekommen. Bernhard Hoetger machte aus einem Ausflug zur Weltausstellung gleich ein Jahrzehnt, in dem er zu einem etablierten Bildhauer der Pariser Kunstszene avancieren sollte. Berühmt ist auch die Ausstellung des „Genies” Auguste Rodin in der Nähe der Weltausstellung, der mit seinen Skulpturen nicht nur in Kunstkreisen Aufsehen erregte.

Auf diese und andere Details zum Paris im Jahr 1900 geht Donata Holz zunächst in einem eineinhalbstündigen digitalen Rundgang durch die Ausstellung »AVANTGARDE - Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker in Paris« ein, bevor sie hieran anschließend vertiefend in einem Vortrag eingeht.

Gerne schicken wir Ihnen zu diesem digitalen Kunstfrühstück auch ein thematisches Frühstückspaket für 12,- €, das diese Veranstaltung zu Hause kulinarisch begleitet. Melden Sie sich hierzu unter info@museen-boettcherstrasse.de.