Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Kunstfruehstueck Paula Modersohn Becker Museum web Führung im Paula Modersohn-Becker Musem, Foto: freiraumfotografie, Bremen

Kunstfrühstück

Donata Holz lädt einmal im Monat zu einem thematisch geführten Streifzug durch die Museen Böttcherstraße.
Meist konzentrieren sich die Veranstaltungen auf die aktuellen Sonderausstellungen, doch auch den Sammlungen im Paula Modersohn-Becker Museum oder Ludwig Roselius Museum widmet sich das Kunstfrühstück manchmal.
Weitere kunsthistorische Bezüge eröffnen sich über den mit einer PowerPoint-Präsentation untermalten Vortrag. Bei Kaffee und Gebäck wird der Austausch in entspannter Atmosphäre fortgesetzt.

Aktuelle Termine:

Bewunderte Genies - Auguste Rodin und Paul Gauguin

Freitag, 6.8.2021, 11.30–13 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Ausstellung ausschließlich digital erfahrbar und so möchten wir mit unserer digitalen Version des beliebten Kunstfrühstücks einen eindrücklichen Kunstgenuss ermöglichen.

Donata Holz führt Sie via Zoom durch die Ausstellung »AVANTGARDE – Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker in Paris« mit Scherpunkt auf die Impulsgeber Auguste Rodin und Paul Gauguin. Im Anschluss wird das Gesehene in einem digitalen Gespräch mit zusätzlichem Bildmaterial und erläuternden Betrachtungen vertieft.

Auguste Rodin war als künstlerische Persönlichkeit für Paula Modersohn-Becker wie auch für Bernhard Hoetger ein wichtiger Fixpunkt im Paris der Jahrhundertwende. Einflüsse der Formensprache Paul Gauguins finden sich ebenso bei beiden. Nicht zufällig wurde dieser einflussreiche Künstler in einer großen Retrospektive im ‚Salon d’Automne‘ 1906 geehrt. Diese Schau ging selbstverständlich nicht spurenlos an den beiden deutschen Künstlern in Paris vorbei. Sie haben in diesem Format natürlich auch die Möglichkeit Rückfragen zu stellen und sich über das Gesehene direkt auszutauschen.

Kosten: 12,- Euro
mit Donata Holz

Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker: eine Künstlerfreundschaft

Freitag, 3.9.2021, 11.30–13 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Ausstellung ausschließlich digital erfahrbar und so möchten wir mit unserer digitalen Version des beliebten Kunstfrühstücks einen eindrücklichen Kunstgenuss ermöglichen.

Donata Holz führt Sie via Zoom durch die Ausstellung »AVANTGARDE – Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker in Paris« und vertieft in einem anschließendem Gespräch mit zusätzlichem Bildmaterial und Betrachtungen das Gesehene. In dieser Veranstaltung wird der Schwerpunkt auf die künstlerische Freundschaft zwischen Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker gelegt, die sich 1906 nach ihrer ersten Begegnung in Paris entwickelt hat. Hieraus haben sich zahlreiche Verbindungen ergeben, die das künstlerische Schaffen beider maßgeblich geprägt haben und in der Sonderausstellung thematisiert werden. Schließlich konnte Bernhard Hoetger nach dem frühen Tod Paula Modersohn-Beckers 1907 im Auftrag von Ludwig Roselius ein Museum für die Künstlerin in Bremen gestalten: das heutige Paula Modersohn-Becker Museum. Zudem darf nicht unterschätzt werden wie wichtig für Paula Modersohn-Becker die Bestätigung für ihr künstlerisches Schaffen durch den anerkannten Bernhard Hoetger war. Spannende und aufschlussreiche Verknüpfungen werden in der Vertiefung deutlich. Sie haben in diesem Format natürlich auch die Möglichkeit Rückfragen zu stellen und sich über das Gesehene direkt auszutauschen.

Kosten: 12,- Euro
mit Donata Holz