Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Kunstfruehstueck Paula Modersohn Becker Museum web Führung im Paula Modersohn-Becker Musem, Foto: freiraumfotografie, Bremen

Kunstfrühstück

Donata Holz lädt einmal im Monat zu einem thematisch geführten Streifzug durch die Museen Böttcherstraße.
Meist konzentrieren sich die Veranstaltungen auf die aktuellen Sonderausstellungen, doch auch den Sammlungen im Paula Modersohn-Becker Museum oder Ludwig Roselius Museum widmet sich das Kunstfrühstück manchmal.
Weitere kunsthistorische Bezüge eröffnen sich über den mit einer PowerPoint-Präsentation untermalten Vortrag. Bei Kaffee und Gebäck wird der Austausch in entspannter Atmosphäre fortgesetzt.

Aktuelle Termine:

Eva Besnyö - Photographin | Berlin

Freitag, 1.3.2019, 11.30–13 Uhr

Die Ausstellung Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam zeichnet anhand von mehr als 80 Bildern (überwiegend Originalabzüge) das Leben und Werk der außergewöhnlichen Photographin nach. Ihre Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind geprägt vom Neuen Sehen und von der Neuen Sachlichkeit und faszinieren durch ihre ganz eigene poetisch-experimentelle Bildsprache: Entdecken Sie überraschende Straßenszenen aus dem Berlin der 1930er Jahre, fesselnde Porträtaufnahmen, vortreffliche Architekturphotographie und die Dokumentation der niederländischen Frauenbewegung der 1970er Jahre.

Bei einem Rundgang durch unsere aktuelle Sonderausstellung »Eva Besnyö — Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam« gewinnen Sie einen Überblick über die Vielseitigkeit und Meisterschaft der Photographie Eva Besnyös.
Im Anschluss daran, eröffnen sich weitere Bezüge bei einem multimedialen Vortrag, der in gemütlicher Atmosphäre von Kaffee und Gebäck begleitet wird und einen Schwerpunkt auf die impulsgebende Zeit von Eva Besnyö in Berlin legt.

Mit der Kunstvermittlerin Donata Holz


€ 12, inkl. Eintritt und Verpflegung

ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl → Anmeldung erforderlich bis zum 27. Februar 2019 unter 0421 33882-22 oder über das Formular.

 

 

Eva Besnyö - Photographin | Budapest

Freitag, 5.4.2019, 11.30–13 Uhr

Die Ausstellung Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam zeichnet anhand von mehr als 80 Bildern (überwiegend Originalabzüge) das Leben und Werk der außergewöhnlichen Photographin nach. Ihre Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind geprägt vom Neuen Sehen und von der Neuen Sachlichkeit und faszinieren durch ihre ganz eigene poetisch-experimentelle Bildsprache: Entdecken Sie überraschende Straßenszenen aus dem Berlin der 1930er Jahre, fesselnde Porträtaufnahmen, vortreffliche Architekturphotographie und die Dokumentation der niederländischen Frauenbewegung der 1970er Jahre.

Bei einem Rundgang durch unsere aktuelle Sonderausstellung »Eva Besnyö — Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam« gewinnen Sie einen Überblick über die Vielseitigkeit und Meisterschaft der Photographie Eva Besnyös.
Im Anschluss daran, eröffnen sich weitere Bezüge bei einem multimedialen Vortrag, der in gemütlicher Atmosphäre von Kaffee und Gebäck begleitet wird und einen Schwerpunkt auf die Schaffensjahre von Eva Besnyö in Amsterdam legt.

Mit der Kunstvermittlerin Donata Holz


€ 12, inkl. Eintritt und Verpflegung

ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl → Anmeldung erforderlich bis zum 3. April 2019 unter 0421 33882-22 oder über das Formular.