Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Besucher bei oeffentlicher Fuehrung web Besucher bei öffentlicher Führung vor Paula Modersohn-Becker: Stillleben mit Milchsatte, 1905, Museen Böttcherstraße, Paula Modersohn-Becker Museum, Bremen

Öffentliche Führungen

Jeden Sonntag von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr werden zu den laufenden Sonderausstellungen oder den Sammlungen öffentliche Führungen angeboten.

Das Führungsteam besteht aus Mechtild Böger, Simone Ewald, Regina Gramse, Christine Holzner-Rabe, Dr. Rainer Meyer, Meike Su, Detlef Stein und Kirsten Vogel.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Treffpunkt ist das Foyer des Paula Modersohn-Becker Museums.
 3 € zzgl. Eintritt pro Person

Aktuelle Termine:

Öffentliche Führung

Sonntag, 26.1.2020, 11.30–12.30 Uhr

Ein einstündiger Rundgang durch die Sonderausstellung Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse.

mit Carla Johanna Frese

€ 3 zzgl. Eintritt
Tickets an der Tageskasse

Öffentliche Führung

Sonntag, 2.2.2020, 11.30–12.30 Uhr

Ein einstündiger Rundgang durch die Sonderausstellung Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse.

mit Christine Holzner-Rabe

€ 3 zzgl. Eintritt
Tickets an der Tageskasse

Mein Leben soll ein Fest sein

Samstag, 8.2.2020, 16–17 Uhr

Paula Modersohn-Becker wurde am 8.2.1976 geboren. Anlässlich ihres 144. Geburtstages führt Christine Holzner-Rabe zu ihrem Leben und Werk durch das Paula Modersohn-Becker Museum. Sowohl die mehr als 50 Selbstbildnisse in der aktuellen Sonderausstellung »Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse« als auch die aktuell ausgestellte, beeindruckende Übersicht ihrer Landschaftsbilder geben einen umfassenden Eindruck vom Denken, Schaffen und Wandel von Paula Modersohn-Becker.

 

mit Christine Holzner-Rabe
€ 3 zzgl. Eintritt

Öffentliche Führung

Sonntag, 9.2.2020, 11.30–12.30 Uhr

Ein einstündiger Rundgang durch die Sonderausstellung Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse.

mit Donata Holz

€ 3 zzgl. Eintritt
Tickets an der Tageskasse

Das Ludwig Roselius Museum

Sonntag, 16.2.2020, 11.30–12.30 Uhr

Es ist das älteste Haus in der Böttcherstraße und ist einem alten Patrizierhaus nachempfunden. Im Ludwig Roselius Museum reisen Besucherinnen und Besucher gleich durch mehrere Jahrhunderte und entdecken Kunst, Kunsthandwerk und Möbel aus dem Mittelalter, der Renaissance, dem Barock und der Gegenwart. Eingerichtet von und benannt nach dem Kaffeekaufmann Ludwig Roselius - dem Erbauer der Böttcherstraße -, nutzte er das Museum als Präsentationsraum seiner privaten Sammlung, worunter sich auch die berühmten Bildnisse von Martin Luther und Katharina von Bora, gemalt von Lucas Cranach, befinden. Bei dieser Führung erfahren die Teilnehmenden mehr über die Persönlichkeit Roselius', die Schätze im Museum und die bewegte Geschichte.

 

mit Dr. Rainer Meyer
3,- € zzgl. Eintritt


Wichtig: Wegen des Umbaus zur Sonderausstellung »Körper.Gefühl - Maria Lassnig aus der Sammlung Klewan ist das Paula Modersohn-Becker Museum vom 11.-18.2.2020 geschlossen. In dieser Zeit gilt für den Eintritt das Prinzip »Pay what you want« - Besucher*innen zahlen nach der Besichtigung des Ludwig Roselius Museums den Eintritt, der ihnen der Besuch wert war