Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

Besucher bei oeffentlicher Fuehrung web Besucher bei öffentlicher Führung vor Paula Modersohn-Becker: Stillleben mit Milchsatte, 1905, Museen Böttcherstraße, Paula Modersohn-Becker Museum, Bremen

Öffentliche Führungen

Jeden Sonntag von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr werden zu den laufenden Sonderausstellungen oder den Sammlungen öffentliche Führungen angeboten.

Das Führungsteam besteht aus Mechtild Böger, Simone Ewald, Regina Gramse, Christine Holzner-Rabe, Dr. Rainer Meyer, Meike Su, Detlef Stein und Kirsten Vogel.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Treffpunkt ist das Foyer des Paula Modersohn-Becker Museums.
 3 € zzgl. Eintritt pro Person

Aktuelle Termine:

Paula Modersohn-Becker

Mittwoch, 8.2.2023, 17–18 Uhr

Am 8. Februar 1876 wurde Paula Becker, später Modersohn-Becker, in Dresden geboren. In ihrem kurzen Leben schuf sie 700 Gemälde und mehr als 1400 Zeichnungen. In diesem Rundgang mit Donata Holz erfahren die Besucherinnen und Besucher mehr über das künstlerische Schaffen der Frau, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit ihrer Kunst den Weg in die Moderne beschritt und bis heute von Künstlerinnen und Künstlern für ihren Mut und ihre Fortschrittlichkeit bewundert wird.

Kosten: 3,- Euro zzgl Eintritt
Tickets an der Tageskasse

600 Jahre Frauenbildnisse

Samstag, 11.3.2023, 16–17 Uhr

Das „Bildnis von Katharina von Bora“ (1529) zählt zu den bekannteren Frauenbildnissen in der Sammlung der Museen Böttcherstraße, zu denen das Paula Modersohn-Becker Museum und das Ludwig Roselius Museum zählen. Doch es gibt noch zahlreiche mehr. Die Kunstvermittlerin Christine Holzner-Rabe kennt die Schätze der beiden verbundenen Häuser im Herzen der Böttcherstraße so gut wie fast keine andere Person und weiß um die Hintergründe und Geschichten, die sich hinter den weiblichen Porträts aus 600 Jahren Kunstgeschichte in den Ausstellungen verbergen. Dabei geht es, passend zum Thema des diesjährigen Internationalen Frauentages in Bremen, nicht selten um Macht und Status.

 

3,- Euro zzgl. Eintritt
Tickets im Online-Shop oder an der Tageskasse

Paula Modersohn-Becker & Bernhard Hoetger

Sonntag, 23.4.2023, 11.30–12.30 Uhr

Dieser Rundgang führt die Museumsgäste zu den Höhepunkten der Sammlung Paula Modersohn-Becker und Bernhard Hoetger. Neben Hauptwerken der Malerin wie "Flöte blasendes Mädchen" (1905) oder "Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag" (1906) werden ausgewählte Zeichnungen einen Vorgeschmack auf die kommende große Ausstellung "Die Zeichnerin Paula Modersohn-Becker" (ab 13. Mai 2023) geben.

Zudem wird das bildhauerische Werk von Bernhard Hoetger anhand ausgewählter Skulpturen vorgestellt, der Architekt des expressionistischen Museumsbaus für Paula Modersohn-Becker ist.

3,-Euro zzgl. Museumseintritt
Tickets an der Tageskasse

Paula Modersohn-Becker & Bernhard Hoetger

Sonntag, 30.4.2023, 11.30–12.30 Uhr

Dieser Rundgang führt die Museumsgäste zu den Höhepunkten der Sammlung Paula Modersohn-Becker und Bernhard Hoetger. Neben Hauptwerken der Malerin wie "Flöte blasendes Mädchen" (1905) oder "Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag" (1906) werden ausgewählte Zeichnungen einen Vorgeschmack auf die kommende große Ausstellung "Die Zeichnerin Paula Modersohn-Becker" (ab 13. Mai 2023) geben.

Zudem wird das bildhauerische Werk von Bernhard Hoetger anhand ausgewählter Skulpturen vorgestellt, der Architekt des expressionistischen Museumsbaus für Paula Modersohn-Becker ist.

3,-Euro zzgl. Museumseintritt
Tickets an der Tageskasse