Museen BöttcherstraßeMuseen Böttcherstraße

website Ausschnitt Ich bin Ich

Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse

Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse
Sonderausstellung

15.9.2019 ‐ 9.2.2020

»Und nun weiß ich gar nicht wie ich mich unterschreiben soll. Ich bin nicht Modersohn und ich bin auch nicht mehr Paula Becker, Ich bin Ich, und hoffe es immer mehr zu werden.«

             Paula Modersohn-Becker am 17.2.1906 an Rainer Maria Rilke

 

Über 60 Mal hat Paula Modersohn-Becker sich selbst zum Modell genommen. Unter diesen Selbstbildnissen befinden sich prominente Hauptwerke genauso wie überraschende Experimente der Künstlerin. Die Museen Böttcherstraße tragen nun zum ersten Mal mehr als 50 frühe und späte Arbeiten, Gemälde und Zeichnungen, bekannte und bisher nie gezeigte Kunstwerke dieses Genres in einer eigenen Ausstellung zusammen. Sie geben Aufschluss über eine Malerin und Frau, die ihren Status in der Kunst, Gesellschaft und Ehe befragt. Die Ausstellung vermittelt mit der Übersicht eindringlich die Entwicklung von Paula Becker, der Schülerin, zu Paula Modersohn-Becker, der Künstlerin.

 

Ausstellungsflyer mit Rahmenprogramm zum Download

 

 

Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker

Sonntag, 15.9.2019, 11.30–12.30 Uhr

Ein einstündiger Rundgang durch die Sonderausstellung Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse.

mit Christine Holzner-Rabe

€ 3 zzgl. Eintritt
Tickets an der Tageskasse

Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker

Sonntag, 22.9.2019, 11.30–12.30 Uhr

Ein einstündiger Rundgang durch die Sonderausstellung Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse.

mit Dr. Rainer Meyer

€ 3 zzgl. Eintritt
Tickets an der Tageskasse

Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker

Sonntag, 29.9.2019, 11.30–12.30 Uhr

Ein einstündiger Rundgang durch die Sonderausstellung Ich bin Ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse.

mit Dr. Rainer Meyer

€ 3 zzgl. Eintritt
Tickets an der Tageskasse

AUSSTELLUNGSWECHSEL | Wir bauen um: 13.8. - 14.9.2019

Wenn eine Ausstellung endet, muss Platz für das neue Projekt geschaffen werden. Damit die Kunst unbeschadet bleibt und alles in neuem Glanz erscheint, bedarf es hierzu ein paar Änderungen in den Öffnungszeiten.

Wir möchten Sie an dieser Stelle informieren, wann das Paula Modersohn-Becker Museum zum Teil, aber auch zeitweise komplett geschlossen werden muss.

13. bis 16. August: Das Paula Modersohn-Becker Museum ist geschlossen.

17. August bis 1. September: Das Paula Modersohn-Becker Museum ist geöffnet.

3. bis 14. September: Das Paula Modersohn-Becker Museum ist geschlossen.

ab 15. September: Die neue Ausstellung »Ich bin Ich. Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse« ist eröffnet!

Während der Umbauphase ist das Ludwig Roselius Museum stets geöffnet und erlaubt Einblicke in gleich mehrere Künste: dem Barock und der Renaissance, dem Mittelalter und der Wohnkultur. Ab 15. September 2019 öffnen wir dann wieder für unsere Besucher und zeigen bis Februar 2020 im gesamten Paula Modersohn-Becker Museum ihre Kunst: von den Selbstbildnissen, über die weiteren Hauptwerke hin zu einer Auswahl an Landschaften.

Partner

  • Sparkasse Bremen

Förderer

  • Hollweg Stiftung
  • ÖVB - Öffentliche Versicherungen Bremen

Medienpartner

  • Weser-Kurier
  • Radio Bremen 2